kostenlose Produkte zur Krankenpflege

kostenlose Produkte zur Krankenpflege

Jeden Monat Produkte im Wert von 40,- € für alle Pflegebedürftigen mit anerkannter Pflegestufe!

Wir sind Spezialist in der Krankenpflege und es liegt uns am Herzen Pflegebedürftige gut zu versorgen. Denn jeden Menschen kann es treffen. Sei es durch den natürlichen Alterungsprozess, länger andauernde Krankheit oder einen Unfall. Deswegen erhalten Sie bei uns ein umfangreiches Sortiment medizinischer Hilfsmittel zur häuslichen Senioren- und Krankenpflege.

Haben Sie eine Pflegestufe anerkannt bekommen, dann brauchen Sie uns dies nur mitzuteilen und wir kümmern uns um den Rest. Wir beantragen für Sie die Kostenübernahme der Pflegemittel bei ihrer Krankenkasse. Dann dauert es in der Regel 1-2 Wochen bis die Genehmigung von dieser erteilt wird. Ab dann haben Sie das Anrecht auf Desinfektionsmittel, Mundschutz, Einmalhandschuhe, Fingerlinge, Bettunterlagen und Schürzen.

Sollte darüber hinaus ein Bedarf an Inkontinenzprodukten bestehen, können Sie mit einem Rezept vom Arzt, diese ebenso bei uns beziehen. Lesen Sie mehr unter Inkontinenzberatung.

Wie erhalten Sie den Pflegegrad?

Um den Pflegegrad anerkannt zu bekommen, stellen Sie einen Antrag bei der Pflegekasse. Diese ist der Krankenkasse untergeordnet, sodass die diese kontaktieren können. Stellen Sie den Antrag so früh wie möglich, da sie rückwirkend keine Leistungen erhalten. Ein Gutachter wird anschließend zu ihnen nach Hause kommen, um den Pflegegrad einzustufen und anzuerkennen. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung und helfen Ihnen durch diese doch meist schwere Zeit.

Schreiben Sie ein formloses Schreiben wie z.B. dieses hier:

Betreff: Antrag auf Einstufung in den Pflegegrad

Versicherungsnehmer: *Name der pflegebedürftigen Person*
Versichertennummer: *Nummer auf der Krankenkassenkarte ersichtlich*

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beantrage ich Leistungen aus der Pflegeversicherung und Einstufung in einen Pflegegrad. Ich bitte um eine kurzfristige Begutachtung zur Feststellung des Pflegegrades.

Mit freundlichen Grüßen,
*Unterschrift der pflegebedürftigen Person oder eines Bevollmächtigten*

 

Weitere Themen