Payback

EPI PEVARYL PV BTL

-23%
22,03 €
  1. 3x10 g
  2. 6x10 g
  • PAYBACK Punkte sammelnSie erhalten 22 °P* für diesen Artikel.
    Die angegebenen PAYBACK Punkte können abweichen und berücksichtigen nicht mögliche Zusatzpunkte. Insbesondere bei Auftragsänderungen in der Apotheke ändern sich die PAYBACK-Punkte.
  • 4419693
  • 6x10 g
  • Trimb Healthcare Ab
  • 36,72 € pro 100 g
  • 28,60 €
  • Beschreibung

Anwendungshinweise

- Zuerst die Haare und den ganzen Körper abduschen.
- Einen kleinen Teil der Lösung auf den feuchten Haarboden auftragen, mindestens 3-5 Minuten einmassieren. Dabei werden die befallenen Körperstellen, die restliche Körperoberfläche und die Kopfhaut mit etwa je 1/3 der Dosis (insgesamt 10 g) eingerieben. Achselhöhlen, Hautfalten und Zehenzwischenräume dürfen nicht vergessen werden. Wenn möglich, ist die Behandlung des Rückens von einer zweiten Person vorzunehmen.
- Der Schaum wird nicht abgespült, sondern zum Eintrocknen auf der Haut belassen.
- Das Medikament über Nacht einwirken lassen und am nächsten Morgen abduschen.

Dosierung

- An drei aufeinanderfolgenden Abenden vor dem Schlafengehen je 1 Beutel

Indikation

- Bei nicht entzündlichen Haut-Pilzerkrankungen mit Schuppungen und rötlichen Flecken

Gegenanzeigen

Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.

Nebenwirkungen

- Lokales Brennen und Hautrötungen
- Allergische Hautreaktionen wie Juckreiz und Rötungen

Warnhinweise

- Im allgemeinen heilt die Haut-Pilzerkrankung nach der Anwendung des Arzneimittels an drei aufeinanderfolgenden Tagen ab. Sind nach 2 Wochen noch lebende Pilze nachweisbar (den Arzt befragen), so muß die Behandlung wiederholt werden.
- Zur Vermeidung von Rückfällen ist bei Gefahr einer Neuinfektion oder in Gebieten mit gehäuftem Auftreten eine Nachbehandlung nach 1 und 3 Monaten angebracht.

bei Schwangerschaft

Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!

- Während der Schwangerschaft und Stillzeit soll das Arzneimittel nur nach sorgfältiger Abwägung von Nutzen und Risiko angewendet werden. In Tierversuchen traten keine Missbildungen auf.
- Es ist nicht bekannt, ob Econazol in die Muttermilch übergeht.

Wechselwirkungen

Wirkstoff(e)

Econazol

Hilfsstoff(e)

Polysorbat 20
N-(2-Hydroxyethyl)-N-(2-lauramidoethyl) aminoessigsäure, Natriumsalz
Wasser, gereinigt
PEG-150 distearat
Trideceth-3 sulfat, Natriumsalz
Sorbitan laurat

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Topseller

  1. 1
  2. 2
Liefermöglichkeiten
Zahlungsmöglichkeiten